Header image  
 
              
 
 
 
 
 
 
 
Konzept des Trägers 

Träger der bilingualen deutsch-chinesischen Kindertagesstätte ist der internationale Chinesisch-Deutsche pädagogische Verein (ICDP). Er wurde Ende 2009 von Menschen chinesischer und deutscher Herkunft gegründet, die sich bereits jahrelang mit Erziehung und Pädagogik beschäftigen und sich für diesen Bereich weiterhin engagieren wollen.  

Der ICDP will nach seinen Mitteln und Möglichkeiten zur besseren Verständigung beider Kulturen und Sprachen beitragen. Ziele des Vereins sind die Förderung der Erziehung und Volksbildung, die Förderung des internationalen Gedankens und der Toleranz auf allen Gebieten, die Förderung der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens sowie die Förderung mildtätiger Zwecke.  

In erster Linie hat der ICDP das Ziel, Kindern einen sorgfältig ausgewählten Ort zu bieten, der ihnen die Integration in die deutsche Gesellschaft erleichtert. Gleichzeitig können sie die chinesische Sprache erlernen und Kenntnisse über die chinesische Literatur, Kultur, Menschen und Landschaften erwerben.  Nach Erfahrungen von Eltern und mit Unterstützung der Leiterin der Huayin Chinesischen Sprachenschule (chinesischen Samstagsschule) und der Leiterin einer deutschen Schule in Frankfurt gründet, betreibt der ICDP zuerst eine chinesisch-deutsche Kindertagesstätte mit einem bilingualen, spielerisch und musikalisch altersbezogenen Betreuungsangebot nicht nur für Kinder im Alter von 6 Monaten bis zu 6 Jahren (ganztägig), sondern auch für Kinder im Grundschulalter nach Schulende. Die Kinder werden vielfältig am Nachmittag in Bezug auf Anpassungsfähigkeit, Kreativität und Sozialverhalten gefördert.  

Hinzu kommen Vorträge, Seminare und Kurse für Erwachsene (Kulturabende, Kunst und Sport), die dem Verständnis beider Kulturen dienen sollen.  

In der zweiten Phase (in ca. drei Jahren) soll die Gründung einer sich der Kindertagesstätte anschließenden bilingualen Schule erfolgen.  

Der ICDP verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke.  

 

 

 

 
 
 
 
   
© COPYRIGHT 2010- ICDP e.V.